Häkel Review: Stool Cover „Tommy“ von Rico Design #1

So, jetzt fange ich auch noch an zu häkeln (als ob ich mit meinen Nähprojekten nicht schon genug zu tun hätte). Aber als ich vor einigen Wochen die tollen Hussen von Rico Design auf Instagram entdeckt habe, war einfach klar: Die möchte ich auch haben für meinen kleinen Wuselmann. Der Löwe hat mir schon am Besten gefallen, aber als erstes Häkelprojekt habe ich mir das doch nicht ganz zugetraut. Deshalb habe ich mich für den Hund Tommy entschieden. Der gefällt mir auch richtig gut und kommt ohne viel Schnörkel aus. Die Husse passt auf den Ikea Hocker Flisat und war schnell gekauft (ich musste eh mal wieder zum Schwedenhaus :-). Die Wolle von Creativ Cotton Aran und passende Häkelnadeln habe ich günstig bei loveknitting.de bestellt.

Als Kind habe ich tatsächlich mal eine ganze Weile lang gehäkelt. Damals aber nur Spitzendecken in beige. Etwas anderes gab es damals nicht (zumindest waren mir Amigurumis nicht bekannt).  Trotzdem musste ich beim Häkeln doch wieder ganz von vorne anfangen. Fadenring, Luftmaschen, feste Maschen, Stäbchen?! Keine Ahnung. Aber Youtube sei Dank gibt es da wirklich tolle Anleitungen.

Ich muss sagen, dass mir das Häkeln außerordentlich viel Spaß macht. Ein klarer Vorteil gegenüber dem Nähen ist auch das wenige Equipment, dass man braucht. Häkelanleitung, Wolle, Häkelnadel. Fertig. Somit habe ich endlich auch eine tolle Beschäftigung für lange Zugfahrten und gemütliche Couchabende :-).

Ganz wichtig, zumindest für mich, sind diese tollen Maschenmarkierer. Ohne geht es bei mir wirklich nicht. Kaum zu glauben, dass ich beim häkeln noch nicht mal bis 5 zählen kann ;-).

Was braucht man?

  • Creative Cotton Aran Wolle von Rico Design, aber es geht sicher auch mit jeder anderen Baumwollwolle, die für eine Nadel der Stärke 4-5 geeignet ist. Ich habe mich bei der Grundfabe gegen das helle Beige und für ein helles Grau entschieden und hoffe, dass Flecken später so etwas weniger auffallen. Bestellt habe ich 350 g in Pearl Grey (Nr. 52), 100 g in Nature (Nr. 60), 50 g in Black (Nr. 90), 50 g in Red (Nr. 05) und 50 g in Mouse Grey (Nr. 28).
  • Häkelnadeln in 3,5 und 4 mm
  • Maschenmarkierer
  • Wollnähnadeln
  • Füllwatte. Hier dient mir das Ikea Inner Innenkissen als Füllmaterial
  • Ach ja, der Ikea Flisat Hocker darf natürlich nicht fehlen

Mein erstes Zwischenfazit:

  • Die Anleitung ist auch für Anfänger verständlich geschrieben. Natürlich muss man sich in die „Häkelsprache“ etwas einlesen. Alle Abkürzungen sind aber erklärt und dank Youtube findet man immer das passende Erklärvideo.
  • Die Creativ Cotton Aran Wolle von Rico Design fand ich am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Die Wolle dröselt sich beim Häkeln gerne in Einzelfäden auf (oder ist das grundsätzlich so bei Baumwollwolle? Oder habe ich beim Häkeln etwas falsch gemacht?). Wenn man mit der Häkelnadel nicht den ganzen Faden zu fassen bekommt bleiben einzelne Fadenschlaufen übrig und das Maschenbild sieht dann nicht mehr so schön aus. Mit der Zeit hat man aber den Dreh raus und weiß wie man die Häkelnadel drehen und neigen muss, damit sich der ganze Faden durch die Masche ziehen lässt.
  • Was ich definitiv noch üben muss ist gleichmäßig fest oder locker zu häkeln. Manchmal werden meine Maschen so fest, dass ich Schwierigkeiten habe mit der Häkelnadel durch die Masche zu kommen. Beim Kopf, mit dem ich angefangen habe, ist das z.B. so. Die Kopfform ist dadurch nicht ganz so wie in den Fotos aus der Anleitung geworden. Mit der Füllwatte konnte ich beim Stopfen zwar ein bisschen ausgleichen, Häkelprofis hätten das aber sicher besser hinbekommen.

Ich werde hier auf dem Blog weiter berichten und hoffe, dass ich pünktlich bis Weihnachten (2018 ;-)) mit der Husse fertig sein werde.

2 Kommentare

  1. Ich habe vor kurzem mit genau derselben Husse begonnen und sie soll ein Weihnachtsgeschenk werden.
    Allerdings bin ich bei der Sitzfläche mittlerweile am verzweifeln, da ich die Anleitung ab dem Zeitpunkt, wo man von Runden zu Reihen wechselt, nicht mehr verstehe!?
    Wahrscheinlich ist es ganz simpel und ich stelle mich einfach nur zu dumm an, aber irgendwie haut das bei mir nicht hin. ?
    Bist du schon soweit bzw klappt das bei dir?

    • Liebe Nina,

      ich bin mit der Husse leider nicht fertig geworden. Es standen vor Weihnachten einfach noch zu viele Nähprojekte an. Bis zum zweiten Geburtstag im Mai möchte ich die Husse aber wirklich fertig haben. Die Oma hat allerdings für meinen Wuselmann die Löwen-Husse gehäkelt. Fotos findest du bei mir auf Instagram unter herr.loewe
      Ich weiß, dass meine Mutter auch mit der Sitzfläche Probleme hatte. Am Ende hat es aber doch geklappt und die Husse ist richtig schön geworden. Bist du inzwischen mit der Sitzfläche weiter gekommen und/oder hast die Husse schon fertig? Falls du noch Fragen haben solltest, schreib mir doch einfach.

      Liebe Grüße
      Nadine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.