Lieblingsschnittmuster: Karlchen Knopf von Konfetti Pattern

Ich habe schon lange nach einem schönen und einfachen Hosenschnitt im Knickerbockerstil für meinen Wuselmann gesucht. Letztes Jahr habe ich die Karlchen Knopf von Konfetti Pattern entdeckt und finde den Schnitt einfach total toll.

Was ich an Karlchen Knopf so liebe:

  • Sie ist schnell genäht, da sie ohne Taschen auskommt. Durch die beiden Kellerfalten ist sie aber stylischer als die normalen 0815-Pumphosen, die man so kennt.
  • Die Karlchen Knopf Hose fällt größer aus als andere Hosen und wächst dadurch locker eine Größe mit. Die Hose wirkt getragen aber trotzdem nicht schlabberig. Durch das lange Bündchen kann das „mehr an Stoff“ auch nicht über die Füße rutschen und über den Boden schleifen.
  • Bei der Stoffauswahl ist man sehr flexibel. Der Schnitt funktioniert sowohl bei dehnbaren Materialien wie Jersey oder Sweat als auch bei festen Stoffen wie Cord oder Leinen.
  • Obwohl der Schnitt sehr einfach ist und ohne Taschen, Passen oder Po-Patch auskommt, hat man durch die beiden Kellerfalten die Möglichkeit die Hose mit Knöpfen oder kleinen Schleifen zu verzieren. Wer mag, kann in das Bauchbündchen auch eine Kordel einfädeln.

Was mir nicht so gut gefällt:

  • Ich vermisse die Nahtzugabe im Schnittmuster. Ich habe mich schon so daran gewöhnt, dass bei den meisten Schnitten die Nahtzugabe bereits enthalten ist und finde das auch super praktisch. So kann ich beim Zuschneiden mit dem Rollmesser direkt am Schnittmuster vorbei fahren. Die Schnittteile lassen sich so sehr genau zuschneiden. Bei der Karlchen Knopf ist es mir aber mal passiert, dass ich beim zuschneiden die Nahtzugabe einfach vergessen habe.

Anzumerken muss ich auch noch, dass das Beinbündchen etwas schmal ausfällt. Bei schlanken Kindern ist das nicht so schlimm (meinem Wuselmann passt das Bündchen super), aber ich kann mir vorstellen, dass bei Babys oder Kinder mit kräftigen Beinen das Bündchen sehr eng sitzt. Deshalb sollte man vorher ggf. nachmessen und das Bündchen anpassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.