Häkel Review: Stool Cover „Tommy“ von Rico Design #1

So, jetzt fange ich auch noch an zu häkeln (als ob ich mit meinen Nähprojekten nicht schon genug zu tun hätte). Aber als ich vor einigen Wochen die tollen Hussen von Rico Design auf Instagram entdeckt habe, war einfach klar: Die möchte ich auch haben für meinen kleinen Wuselmann. Der Löwe hat mir schon am Besten gefallen, aber als erstes Häkelprojekt habe ich mir das doch nicht ganz zugetraut. Deshalb habe ich mich für den Hund Tommy entschieden. Der gefällt mir auch richtig gut und kommt ohne viel Schnörkel aus. Die Husse passt auf den Ikea Hocker Flisat und war schnell gekauft (ich musste eh mal wieder zum Schwedenhaus :-). Die Wolle von Creativ Cotton Aran und passende Häkelnadeln habe ich günstig bei loveknitting.de bestellt.

Als Kind habe ich tatsächlich mal eine ganze Weile lang gehäkelt. Damals aber nur Spitzendecken in beige. Etwas anderes gab es damals nicht (zumindest waren mir Amigurumis nicht bekannt).  Trotzdem musste ich beim Häkeln doch wieder ganz von vorne anfangen. Fadenring, Luftmaschen, feste Maschen, Stäbchen?! Keine Ahnung. Aber Youtube sei Dank gibt es da wirklich tolle Anleitungen.

Ich muss sagen, dass mir das Häkeln außerordentlich viel Spaß macht. Ein klarer Vorteil gegenüber dem Nähen ist auch das wenige Equipment, dass man braucht. Häkelanleitung, Wolle, Häkelnadel. Fertig. Somit habe ich endlich auch eine tolle Beschäftigung für lange Zugfahrten und gemütliche Couchabende :-).

Ganz wichtig, zumindest für mich, sind diese tollen Maschenmarkierer. Ohne geht es bei mir wirklich nicht. Kaum zu glauben, dass ich beim häkeln noch nicht mal bis 5 zählen kann ;-).

Was braucht man?

  • Creative Cotton Aran Wolle von Rico Design, aber es geht sicher auch mit jeder anderen Baumwollwolle, die für eine Nadel der Stärke 4-5 geeignet ist. Ich habe mich bei der Grundfabe gegen das helle Beige und für ein helles Grau entschieden und hoffe, dass Flecken später so etwas weniger auffallen. Bestellt habe ich 350 g in Pearl Grey (Nr. 52), 100 g in Nature (Nr. 60), 50 g in Black (Nr. 90), 50 g in Red (Nr. 05) und 50 g in Mouse Grey (Nr. 28).
  • Häkelnadeln in 3,5 und 4 mm
  • Maschenmarkierer
  • Wollnähnadeln
  • Füllwatte. Hier dient mir das Ikea Inner Innenkissen als Füllmaterial
  • Ach ja, der Ikea Flisat Hocker darf natürlich nicht fehlen

Mein erstes Zwischenfazit:

  • Die Anleitung ist auch für Anfänger verständlich geschrieben. Natürlich muss man sich in die „Häkelsprache“ etwas einlesen. Alle Abkürzungen sind aber erklärt und dank Youtube findet man immer das passende Erklärvideo.
  • Die Creativ Cotton Aran Wolle von Rico Design fand ich am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig. Die Wolle dröselt sich beim Häkeln gerne in Einzelfäden auf (oder ist das grundsätzlich so bei Baumwollwolle? Oder habe ich beim Häkeln etwas falsch gemacht?). Wenn man mit der Häkelnadel nicht den ganzen Faden zu fassen bekommt bleiben einzelne Fadenschlaufen übrig und das Maschenbild sieht dann nicht mehr so schön aus. Mit der Zeit hat man aber den Dreh raus und weiß wie man die Häkelnadel drehen und neigen muss, damit sich der ganze Faden durch die Masche ziehen lässt.
  • Was ich definitiv noch üben muss ist gleichmäßig fest oder locker zu häkeln. Manchmal werden meine Maschen so fest, dass ich Schwierigkeiten habe mit der Häkelnadel durch die Masche zu kommen. Beim Kopf, mit dem ich angefangen habe, ist das z.B. so. Die Kopfform ist dadurch nicht ganz so wie in den Fotos aus der Anleitung geworden. Mit der Füllwatte konnte ich beim Stopfen zwar ein bisschen ausgleichen, Häkelprofis hätten das aber sicher besser hinbekommen.

Ich werde hier auf dem Blog weiter berichten und hoffe, dass ich pünktlich bis Weihnachten (2018 ;-)) mit der Husse fertig sein werde.

Col. 968: Meine Nähgarnfarbe für alles

Nähgarn 968

Endlich ist Schluss mit „Mir fehlt wieder mal das passende Nähgarn für mein nächstes Nähprojekt“! Seit einiger Zeit nähe ich nun alles ausschließlich mit einer Farbe, der Nr. 968 von Gütermann in Senfgelb. Für Senfgelb habe ich mich entschieden, da ich die Farbe einfach liebe und sie auch hervorragend zu Herr Löwe passt. Beim nähen mit der Nähmaschine ist es ja eigentlich kein Problem schnell mal die Garnfarbe zu wechseln. Doch bei meiner Overlock fand ich es schon immer blöd, nie das passende Garn zu haben oder nur für ein, zwei Nähprojekte jedes Mal gleich 4 neue Konen zu kaufen und alles in einem schnöden weiß nähen wollte ich auch nicht. Mit dem Senfgelb passt die Farbe zwar oft auch nicht, es sei denn ich vernähe gerade senfgelben Stoff, aber das stört mit nicht. Ich finde es sogar sehr schön, wenn sich die Overlocknaht farblich vom Stoff abhebt. Mit meiner Entscheidung bin ich bist jetzt jetzt also sehr zufrieden. Ein schöner Nebeneffekt: Bei meiner Overlock fällt das ständige Garn wechseln weg und erspart mir damit viel Zeit und Nerven.

Meine Nähgarnsammlung

Natürlich habe ich immer noch eine kleine Kiste in der ich meine (noch) vorhandenen Garnrollen aufbewahre. Aber ich habe schon länger nicht mehr in die Box geschaut ;-).

Lieblingsschnittmuster: Karlchen Knopf von Konfetti Pattern

Ich habe schon lange nach einem schönen und einfachen Hosenschnitt im Knickerbockerstil für meinen Wuselmann gesucht. Letztes Jahr habe ich die Karlchen Knopf von Konfetti Pattern entdeckt und finde den Schnitt einfach total toll.

Was ich an Karlchen Knopf so liebe:

  • Sie ist schnell genäht, da sie ohne Taschen auskommt. Durch die beiden Kellerfalten ist sie aber stylischer als die normalen 0815-Pumphosen, die man so kennt.
  • Die Karlchen Knopf Hose fällt größer aus als andere Hosen und wächst dadurch locker eine Größe mit. Die Hose wirkt getragen aber trotzdem nicht schlabberig. Durch das lange Bündchen kann das „mehr an Stoff“ auch nicht über die Füße rutschen und über den Boden schleifen.
  • Bei der Stoffauswahl ist man sehr flexibel. Der Schnitt funktioniert sowohl bei dehnbaren Materialien wie Jersey oder Sweat als auch bei festen Stoffen wie Cord oder Leinen.
  • Obwohl der Schnitt sehr einfach ist und ohne Taschen, Passen oder Po-Patch auskommt, hat man durch die beiden Kellerfalten die Möglichkeit die Hose mit Knöpfen oder kleinen Schleifen zu verzieren. Wer mag, kann in das Bauchbündchen auch eine Kordel einfädeln.

Was mir nicht so gut gefällt:

  • Ich vermisse die Nahtzugabe im Schnittmuster. Ich habe mich schon so daran gewöhnt, dass bei den meisten Schnitten die Nahtzugabe bereits enthalten ist und finde das auch super praktisch. So kann ich beim Zuschneiden mit dem Rollmesser direkt am Schnittmuster vorbei fahren. Die Schnittteile lassen sich so sehr genau zuschneiden. Bei der Karlchen Knopf ist es mir aber mal passiert, dass ich beim zuschneiden die Nahtzugabe einfach vergessen habe.

Anzumerken muss ich auch noch, dass das Beinbündchen etwas schmal ausfällt. Bei schlanken Kindern ist das nicht so schlimm (meinem Wuselmann passt das Bündchen super), aber ich kann mir vorstellen, dass bei Babys oder Kinder mit kräftigen Beinen das Bündchen sehr eng sitzt. Deshalb sollte man vorher ggf. nachmessen und das Bündchen anpassen.

Online Stoff-Haul Herbst/Winter #1

Stoff-Haul Herbst/Winter

Ich habe mich mal wieder getraut und ein paar Stoffe online bestellt. Eigentlich kaufe ich ja nicht so gerne Stoff online. Das hat verschiedene Gründe: Die Farben sehen am Bildschirm immer anders aus als in echt. Ich wurde schon oft enttäuscht, da die Farbe des bestellten Stoffs doch nicht so schön war wie auf den Fotos. Dann stört mich auch, dass ich die Haptik des Stoffs nicht beurteilen kann. Ich mag weiche, geschmeidige Stoffe und je nach Nähprojekt muss der Stoff dünn oder etwas dicker sein. Man kann sich natürlich an den Material- und Gewichtsangaben orientieren, aber mehr als eine grobe Orientierung sind die Angaben nicht. Besonders schwierig finde ich z.B. Bündchenware. Da gibt es wirklich ganz große Qualitätsunterschiede. Die sind mir oft zu fest, zu kratzig und zu dick für meine Nähprojekte.

Dieses Mal bin ich aber sehr zufrieden mit meiner Ausbeute. Ich habe zum ersten Mal bei mamasliebchen bestellt. Die widestripes Serie gefällt mir schon länger. Da hat es mir besonders die Farbvariante Birch angetan. Mitgekommen sind dann auch noch zwei Stoffe der Serie Mellows, sowie passender Jersey in uni. Die Farben fallen wirklich sehr schön aus und lassen sich super kombinieren.

Stoff-Haul Herbst/Winter

Bei Dawanda konnte ich noch im Sale den gelben Mohnblumenstoff von Birch Fabrics ergattern. Er gefällt mir richtig gut. Leider habe ich nur noch einen halben Meter bekommen und wie es aussieht ist er auch nirgends mehr erhältlich. Zu guter Letzt habe ich bei Stoffmädel meinen geliebten Babycord in der Farbe senf nachgekauft. Damit ist die Latzhose von Mamasliebchen ab sofort wieder in meinem Herr Löwe Etsy Shop verfügbar.

Ein Sommerknirps für meinen Wuselmann

Auf der Suche nach neuen Schnittmustern, bin ich vor ein paar Wochen auf den Sommerknirps von Idyllish gestoßen und habe mich sofort in den Schnitt verliebt. Obwohl der Sommer fast vorbei ist, sind inzwischen zwei Knirpse fertig gestellt. Ein paar kleine Änderungen habe ich allerdings am Schnitt vorgenommen:

  • Meine Version ist etwas schmaler als die „Original-Version“. Die war mir doch etwas zu „pumpig“ an den Seiten.
  • Die Taschen habe ich ca. 3 cm weiter nach oben gesetzt. Die waren mir etwas zu nah an den Beinbündchen.
  • Der Popatch ist unten an den Bündchen auch etwas schmaler geworden. Dadurch stößt die Popatch-Naht nicht direkt an die Seitennaht und die Bündchen lassen sich meiner Meinung nach besser annähen.
  • Die Rundungen oben am Verschluss waren im Schnittmuster nicht ganz symmetrisch. Jetzt schon :-).

Jetzt ist der Schnitt für mich, bzw. meinen Wuselmann, perfekt. Schade, dass der Sommer bald wieder vorbei ist.

Das Schnittmuster ist kostenlos. Wer es haben möchte muss der „The idyllish GuckGuck Group“ auf Facebook folgen. Das geht ziemlich schnell und unkompliziert. Das Schnittmuster inkl. Anleitung kann dort heruntergeladen werden. Die genähten Unikate können natürlich auch gepostet werden und man erhält schnell Hilfe, falls beim nähen Probleme auftreten.

Hinweis: Bei alles-für-selbermacher.de gibt es auch eine kostenpflichtige Version für den Herbst mit langen Beinen.